Menü Schliessen

VIVAMAYR Info

Um Ihren Gesundheitszustand umfassend beurteilen zu können, wird in unserem Zentrum für Moderne Mayr Medizin die Applied Kinesiology eingesetzt. Dies er­scheint uns deshalb notwendig und sinnvoll, weil durch herkömmliche Untersuchun­gen zwar gravierende Erkrankungen und „Pathologien“ festgestellt werden können, nicht jedoch die vielfach auftretenden Befindlichkeitsstörungen. Daher ist für die Diagnosefindung eine Untersuchungsmethode notwendig, die vor allem die funktio­nellen Zusammenhänge und Regulationsmechanismen berücksichtigt, was durch die Anwendung der Applied Kinesiology möglich ist.

 

Die Untersuchungsmethode wurde um 1960 von George Goodheart, einem amerika­nischen Chiropraktiker, in den medizinischen Bereich eingeführt. Er stellte fest, dass sich die Kraft eines Muskels ändert, wenn man wichtige therapeutische Punkte am Körper des Patienten behandelt, oft reicht auch eine Berührung derselben aus.

 

Er untersuchte in der Folge gemeinsam mit einigen Kollegen weitere Möglichkeiten der Beeinflussung dieser Muskelreaktionen. Daher wissen wir heute, dass es vie­le Faktoren gibt, die im Stande sind, die Reaktion eines Muskels zu verändern. So können fragliche Allergene, belastende Substanzen, unverträgliche Lebensmittel, aber auch notwendige Medikamente, Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine oder manuelle Behandlungen, Mobilisationen, Akupunkturanwendungen und selbst emoti­onale Einflüsse die Muskelreaktion beeinflussen.

 

Somit ist die Applied Kinesiology primär eine diagnostische Methode. Durch die Än­derung der Muskelstärke erhalten wir vom Körper die Information, was ihm schadet bzw. wie wir ihn bei seinem Genesungsprozess optimal unterstützen können.

 

Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie als Untersuchte/r all diese Veränderungen selbst spüren und miterleben, wie Ihr Organismus reagiert.