Menü Schliessen

Behandlungen

Der Weg

Individuelle Behandlungsformen auf Grundlage der Modernen Mayr Medizin

Reinigung, Schonung, individuell abgestimmte Diät, aber auch ausreichend Bewegung in frischer Luft unterstützen Ihren Körper bei der Mobilisierung seiner Selbstheilungskräfte. Dieser bekommt, wonach er sich sehnt – Ruhe, Sport, Massage, Therapie, Diätprogramm aus der Gourmetküche. Sportliche Betätigung und gesunde Ernährung sind zentrale Bausteine der VIVAMAYR Philosophie und Praxis.

Die VIVAMAYR-Ärzte entwickeln, individuell auf Sie abgestimmt, ein Therapie-Programm dessen Zusammenstellung nach der Erstuntersuchung erfolgt und nach der täglichen Bauchbehandlung im Detail besprochen und angepasst wird. Blutwertanalyse und andere klinische Untersuchungen, aber auch funktionelle Muskeltests, um Störungen im Körper zu identifizieren, sowie die Bioimpedanzanalyse, um das Ernährungsprogramm auf die Person abstimmen zu können, bilden die diagnostische Grundlage des medizinischen Programms. Dieses besteht nicht aus einem vorgefertigten Paket, sondern wird vollkommen auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen abgestimmt.

Die ‚4S‘ - Heilprinzipien

Die Moderne F.X. Mayr Medizin im VIVAMAYR basiert auf den folgenden Prinzipien: Schonung, Säuberung, Schulung und Substitution. Dabei ist es wichtig, dass diese vier Prinzipien zeitgleich individuell abgestuft und ausreichend lange angewendet werden. Um den bestmöglichen Erfolg der Therapie bei uns zu gewährleisten kombinieren wir naturheilkundliche Anwendungen, die in diesem Sinne wirken. Die Moderne Mayr Therapie ist auf den folgenden Grundsätzen (Heilprinzipien) aufgebaut.

1 Schonung

Durch Einschränkung in der Anzahl und Menge der Mahlzeiten, der Art der Zubereitung der Lebensmittel sowie gegebenenfalls durch strengeres Fasten erreichen wir eine Entlastung des Verdauungssystems.
Es ist aber auch wichtig, dass Sie die Zeit der Moderne Mayr Therapie auch als Zeit der Erholung und Entspannung sehen. Lassen Sie sich einfach fallen und genießen Sie Ihre Anwendungen. Versuchen Sie – so gut dies eben geht – den Stress des Alltages hinter sich zu lassen und reduzieren Sie bitte auch den Konsum an Informationen via Fernsehen, Telefon und Internet. Einfach Abschalten und genießen.

2 Säuberung der Organe

Die Darmreinigung erfolgt mittels Bittersalz, Glaubersalz oder anderen salinischen Wässern, welche grundsätzlich einmal täglich eingenommen werden. Im zweiten Schritt erfolgt dann die Reinigung der Gewebe im Körper. Dort abgelagerte Schlacken werden über die Lymphe und das Blut zu den Ausscheidungsorganen transportiert und ausgeschieden.

3 Schulung als Heilfaktor

Zum Heilprinzip der Schulung gehört das sogenannte „Kau-Training“ bei dem Sie gründliches Kauen im wahrsten Sinne des Wortes trainieren. Sich Zeit nehmen zum Essen gehört genauso dazu wie dem Körper dann die Zeit zum Verdauen zu geben. Aufhören wenn es am besten schmeckt und abends wenig und das Wenige leicht bekömmlich zubereitet zu sich nehmen sind weiter wichtige Details der „Kauschule“.

4 Substitution

Erfahrungsgemäß ist es sinnvoll bzw. notwendig für Sie, während Ihrer Mayr Diät Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine – je nach individuellem Bedarf – zuzuführen. Wir werden Ihnen während Ihrer Modernen Mayr Therapie gegebenenfalls eine labormäßige Untersuchung empfehlen oder Sie mittels Muskeltest nach den Richtlinien der Applied Kinesiology untersuchen, um Ihren individuellen Bedarf festzustellen.

Behandlungen

1 Ärztliche Behandlungen

Die manuelle Bauchbehandlung ist eine sanfte, aber besonders wirksame Behandlung des Bauches. Sie regt die Ausscheidungen an, unterstützt den Darm sowie die wichtigsten Verdauungsdrüsen in all ihren Funktionen und führt zu einer spürbaren Entstauung des Bauches und der Lymphe. Über eine verbesserte Atmung wird die Sauerstoffaufnahme erhöht und somit jeder Zelle des Körpers mehr Sauerstoff zur Verfügung gestellt. Durch die manuelle Bauchbehandlung erfolgt auch immer eine Kontrolle des Behandlungsverlaufes, so dass wichtige, individuell notwendige Anpassungen vorgenommen werden können. Jeder Gast erhält diese Bauchbehandlung sooft wie möglich und notwendig im Rahmen der Mayr Kur.

Applied Kinesiology Test
Der Applied Kinesiology Test ermöglicht eine erweiterte funktionelle Diagnostik. Durch die Änderung der Muskelstärke auf gezielte Provokationen sind Aussagen über Lebensmittelunverträglichkeiten, Medikamente, Vitalstoffe oder andere therapeutische Maßnahmen möglich. Der AK-Test ist absolut komplikationslos. Der Untersuchte spürt sofort was ihm gut tut, und was ihn belastet. Daher ist der AK-Test eine optimale Ergänzung zur Diagnostik nach Mayr und hilft, weitere Diagnose- und Therapieschritte zu planen bzw. festzulegen.

Manuelle Diagnostik & Therapie
Erkrankungen des Bewegungsapparates sind häufig Ursache für Schmerzen. Hier hilft oft eine manuelle Diagnostik mit der daraus resultierenden Therapie. So werden rasch Blockaden gelöst, sanfte Muskeltechniken ergänzen die Behandlung.

Weitere Behandlungen:
• Anfangsuntersuchung
• Abschlussuntersuchung
• Neuraltherapie
• Entspannungstherapie einzeln
• Ärztliches Beratungsgespräch
• Manuelle Diagnostik

2 Kneipp-Anwendung

Kneipp-Anwendungen dienen der Verbesserung der allgemeinen Regulation von Ausscheidungsfunktionen sowie der Stärkung des Kreislaufes und sind somit Teil derModernen F.X. Mayr Therapie. Wahlweise werden wechselwarme Anwendungen der Arme bzw. Füße oder ein Wechselsitzbad durchgeführt.

Hydroxeur – Bäder mit verschiedenen Extrakten
Die Haut ist ein wichtiges Ausscheidungsorgan. Gleichzeitig ist sie aber auch Spiegel eines gesunden Stoffwechsels. Durch die Verwendung spezieller Badeextrakte wird sowohl die Entgiftung unterstützt, als auch der Zustand der Haut verbessert. Ein medizinischer Genuss mit folgenden Schwerpunkten:
• NEUTRAL (ohne Duft) entgiftend
• ROSE/LAVENDEL entspannend
• SANDELHOLZ belebend
• TANNE Muskel lockernd (nach dem Training/Sport)

Vino-Forming Behandlung
Am Anfang steht ein sanftes Peeling der Haut mit Steinsalz und Traubenkernextrakten, anschließend folgt ein angenehmes Bad mit Extrakten aus der Weintraube und deren Kernen. Diese ideale Kombination von Entspannung, Entgiftung und Förderung des Fettabbaues durch den speziellen Weinextrakt gibt Ihnen das Gefühl, ein neuer Mensch zu sein.

Softpack
Eine Entspannung der Extraklasse! Sie schweben im Wasserbett, eingetaucht in wohlige Wärme und sanfte Klänge. Schwerelose Geborgenheit kombiniert mit medizinischen Anwendungen von Algen, Heublumen, Moor oder Ihrer persönlichen VIVA-Packung aus Lehm, ätherischen Ölen und Pflanzenextrakten.

Elektrolyse-Fußbad
Durch das Elektrolyse-Fußbad werden Giftstoffe über die Haut rasch und effektiv ausgeschieden. Eine ionisierte Salzlösung regt die Ausleitung an.

Wechselfußbad
Das Wechselfußbad ist eine intensive Anregung des Kreislaufs. Es fördert die Durchblutung der Beine und regt die Venenpumpe an, und ist daher bei Venenproblemen speziell der Beine sehr hilfreich.

Wechselarmbad
Neben der allgemeinen Anregung des Kreislaufs und der Durchblutung der Arme wird vor allem die Kopfdurchblutung gefördert, somit ist es bei Kurreaktionen sehr hilfreich.

SalinAir – Inhalationen
Inhalationen mit einer vernebelten Solelösung sowie ionisierten Sauerstoff befreien die Lungen und verbessert die Sauerstoffsättigung im Blut. Besserer Gasaustausch bedeutet mehr Leistungsfähigkeit. Ideal bei chronischen Lungen- und Nebenhöhlenbelastungen.

Weitere Kneipp Anwedungen:
• Jungebad / Ölbad
• Nasalreflextherapie nach Röder
• Lichttherapie

3 Massagen

Spezialmassagen sind ein wichtiger Teil unserer Moderne Mayr Therapie. Es werden unterschiedliche Organe (Muskulatur, Bindegewebe, Haut) in die Therapie mit einbezogen. Zusätzlich lassen sich über Reflexzonen auch innere Organe beeinflussen oder Zusammenhänge erkennen, die in der weiteren Therapie berücksichtigt werden. Schwerpunkte der einzelnen Techniken sind:

Lymphdrainage
Dies ist eine sehr sanfte, aber ebenso wirkungsvolle Behandlung zur Anregung der Lymphzirkulation. Nachdem das Lymphsystem Transporteur von Giftstoffen ist, ist gerade die Lymphdrainage in der Moderne Mayr Therapie unverzichtbar.

Entgiftungs-Massage
Anregung der Durchblutung der Haut und damit Nutzung der Haut als Entgiftungsorgan. Vor allem am Anfang der Moderne Mayr Therapie sehr hilfreich.

Kopf-Nacken-Massage
Spezielle Massage des Kopfes sowie des Lymphabflusses in diesem Bereich. Besonders hilfreich bei Kopfschmerzen, Migräne sowie Beschwerden der Nasennebenhöhlen und der Halswirbelsäule.

Reflexzonenmassage
An der Fußsohle finden sich Reflexzonen des gesamten Organismus. Empfindliche Reflexzonen zeigen Belastungen des entsprechenden Organs an. Durch deren Behandlung bessert sich auch der Gesundheitszustand des Organs.

Wirbelsäulen- Behandlung
Die Wirbelsäule ist oft Ziel und Ausgangspunkt von Schmerzen. Daher haben wir die Behandlung der Wirbelsäule auch in den Mittelpunkt gestellt. Bindegewebe, Reflexareale, segmentale Störungen, muskuläre Verspannungen werden durch eine Kombination unterschiedlicher Techniken schonend und zielstrebig behandelt.

Craniosacrale Therapie
Die Craniosacral-Therapie ist eine sanfte manuelle Behandlung. Basierend auf der Tatsache, dass der Kopf mit dem Kreuzbein über Bänder in Verbindung steht, wird die Bewegung in diesem System gefördert. Leben ist Bewegung – und so versucht man, durch sanfte Behandlungen die Beweglichkeit zu verbessern. Damit werden auch die Vitalität und das Wohlbefinden gesteigert. Die Craniosacrale Therapie bewährt sich besonders bei all jenen Beschwerden, die eine Beeinträchtigung von Bewegung und Körper-Rhythmus mit sich bringen. Dazu zählen typische Beschwerden am Bewegungsapparat, wie Rücken-, Nacken- und Schulterschmerzen oder Muskelverspannungen generell. Auch Migräne, Kopfschmerzen oder Sehstörungen zählen dazu. Eine Craniosacral-Therapie trägt auch ganz allgemein zur Entspannung bei, da alle Organsysteme über Bänder vom „Craniosacralen System“ angesprochen werden und so ebenfalls Beschwerden von inneren Organe günstig beeinflusst werden können.

Shiatsu
In der Lehre der traditionellen chinesischen Medizin durchläuft die Energie den Körper in bestimmten Bahnen und Rhythmen. Diese Energiebahnen – auch Meridiane genannt – überziehen den Körper und können über bestimmte Punkte – Akupunkturpunkte – beeinflusst werden. Neben der klassischen Akupunktur kann der Energiefluss auch über Behandlung mittels Druck durch Hand, Finger oder Ellenbogen erfolgen. Diese Technik wird auch Shiatsu genannt. Der Energiefluss kann aus verschiedenen Gründen blockiert sein und so eine Mitursache für Erkrankungen darstellen. Durch die Shiatsu-Behandlung wird erreicht, dass die Lebensenergie wieder ungehindert durch unseren Körper fließen kann. Shiatsu ist eine einfühlsame, achtsame und gleichzeitig sehr wirkungsvolle Therapie, die unsere natürlichen Selbstheilungskräfte aktiviert und hilft, Blockaden zu lösen.

Weitere Massagen:
• Lymphreflexzonen-Behandlung
• Bindegewebsmassage

4 Bewegungstherapie

Fit-Test mit Lactatmessung / Aerolution
Körperliche Fitness und Stoffwechsel sind eng miteinander verwoben. Die Bildung von Lactat (Milchsäure) im Muskelgewebe, als Maß für die körperliche Belastbarkeit, gibt Aufschluss über das individuelle Leistungsspektrum. Neben der klassischen Messung von Milchsäure im Blut, verwenden wir die Bestimmung von Atemgasen zur Diagnostik. Abhängig vom Ergebnis, wird Ihr persönliches Bewegungsprogramm entwickelt, das eine Leistungssteigerung unter Berücksichtigung der Prinzipien der Modernen VIVA Mayr Therapie ermöglicht. Wichtig ist der Wechsel von Training und Regeneration.

Bioimpedanz-Analyse
In der Zusammensetzung des Körpers spielen Fett, Muskulatur und Wasser eine besondere Rolle. Die Relation dieser drei Körperbestandteile zueinander ist wichtig bei der Beurteilung von Übergewicht und / oder Trainingszustand. Bei der Gewichtsabnahme durch die MODERNE MAYR THERAPIE soll zwar der Fettanteil reduziert werden, aber die Muskulatur erhalten bleiben. Daher ist eine individuelle körperliche Anstrengung wichtig, die jedoch nicht zur Überforderung führen darf. Mit der Bioimpedanzanalyse lässt sich dies optimal überwachen.

Muskeltraining mit Plate One
Plate One ist eine Hochfrequenzwippe. Die Leistungsfähigkeit der Muskulatur wird gesteigert und somit werden die individuellen koordinativen und technischen Fähigkeiten jedes Einzelnen optimiert.

Vital-Check
Die Vitalität ist die alters- und geschlechtsspezifische Funktionstüchtigkeit und Befindlichkeit des Menschen unter Berücksichtigung von Körper, Geist, Seele und sozialem Umfeld. Eine Standortbestimmung der persönlichen Befindlichkeit umfasst also all diese Bereiche. Der VIVA-Vital-Check ist eine computerunterstützte Untersuchung, bei der 45 Parameter der Vitalität überprüft werden.

Körperliche Leistungsfähigkeit, Sinnesfunktionen, geistige Anpassungsfähigkeit und soziale Kompetenz werden spielerisch und systematisch überprüft. Der biologische Altersindex gibt Auskunft über die Summe der Belastungen. In einem ausführlichen Gespräch erörtern wir Möglichkeiten zur Verbesserung der Vitalität, sofern dies notwendig ist.

Herzfrequenzvariabilitätsmessung
Das Leben ist ein ständiges Auf und Ab – behauptet zumindest eine alte Volksweisheit. Und tatsächlich ist dies im Rhythmus des täglichen Lebens wieder zu finden. Tag – Nacht, Anpassung – Entspannung, Ying – Yang immer sind es Gegensätze zwischen denen wir uns bewegen. Unser Körper reguliert zwischen diesen Polaritäten und wir haben auch gelernt mit diesem Stress des Lebens umzugehen. Oft stellt sich die Frage ob wir das gesunde Maß nicht längst überschritten haben.

Mit der Messung der Herzfrequenzvariabilität – unsere wichtigste Regulationsmöglichkeit im rhythmischen System – haben wir ein objektives Verfahren zur Beurteilung von Leistungs- und Erholungsfähigkeit. Die individuelle Reaktion auf Stressbelastungen wird ebenso sichtbar gemacht wie die Möglichkeit zur Regeneration. Nachdem die Messung über 24 Stunden erfolgt, erkennt man sehr gut die Regulationsfähigkeit im Tagesablauf und kann in der Folge gezielte Maßnahmen zur Verbesserung der Vitalität setzen

Stress-Test
Stress ist die Summe aller Einflüsse von Außen (Umwelt) wie Innen (Organismus) und unsere Reaktion darauf. So zumindest hat Hans Selye, der Begründer der Stressforschung diesen definiert.

Es ist also nicht nur der negative Auslöser von Außen, sondern Stress umfasst die gesamte Regulation. Und trotzdem denken wir bei Stress immer wieder nur an den Auslöser.

Negative Stressoren, egal woher sie kommen, werden im Organismus relativ gleich behandelt. Wir haben also ein bestimmtes Reaktionsmuster darauf, welches als Flucht- und Kampfreaktion bezeichnet wird. Dieser charakteristische Ablauf ist mehr oder weniger seit Menschengedenken gleich und soll primär das Überleben sicherstellen.

In lebensbedrohlichen Situationen war es für das Überleben wichtig, schneller und / oder stärker zu sein, als der Feind, daher Flucht oder Kampf. Für beide Reaktionen benötigen wir Energie, welche über die hormonelle Regulation der Nebenniere zur Verfügung gestellt wird. Haben wir überlebt, und nur das zählte, so haben wir uns von der Anstrengung – dem Stress – erholt, auch, um für eine neue Herausforderung gewappnet zu sein.

Grundsätzlich erfolgt diese „Stressreaktion“ auch heute noch nach dem gleichen Muster. Allerdings nehmen wir uns nicht mehr die Zeit für die Regeneration und Erholung. Die Folge ist, dass unsere Systeme überfordert werden und langsam aber sicher in der Erschöpfung landen – Burn out wird dies genannt, nichts geht mehr. Nun zwingt uns die Natur zur Erholung und Regeneration.

Bevor es jedoch zu spät ist wollen wir erkennen, wie weit der Organismus noch regulieren kann. Dabei spielt die Nebenniere eine zentrale Rolle. Es ist nicht leicht, direkt die Hormone zu messen, da dies aufwendig und in der Routine kaum möglich ist. Sehr leicht jedoch sind die Auswirkungen von Stressbelastungen zu messen.

Veränderungen im Säure-Basen-Haushalt sowie von verschiedenen Mineralstoffen (Calcium, Magnesium, Kalium und Natrium), vor und nach Belastungen geben genauen Aufschluss über unsere Regulationsvermögen. Somit wird der Stresstest zur einfachen und raschen Kontrolle der Belastbarkeit. Die Unterscheidung in akute und chronische Belastung hilft dann noch, die richtigen therapeutischen Maßnahmen zu setzen. Ergänzungen von Mineralstoffen sowie ein entsprechendes Stressmanagement helfen, die Belastung wieder in den Griff zu bekommen.

Weitere Bewegungstherapien:
• Einzel – Bewegungstherapie
• Trainingsberatung
• Trainingsprogramm
• Meditape

5 Infusionen

Frei Radikale – Antioxidantien

In den letzten Jahren hat sich in der Medizin ein umfassendes Bild über die Bedeutung von freien Radikalen und Antioxidantien ergeben. Und trotzdem erscheint es noch immer unvollständig, da diese Mechanismen überall im Stoffwechsel eingreifen können.

Wir haben im Laufe der Evolution gelernt, Sauerstoff zur Energiegewinnung heranzuziehen. Dies ist so effektiv, dass wir dadurch in der Lage waren, Organe, die viel Energie verbrauchen, besser zu entwickeln. Dazu gehören das Gehirn, die Sinnesorgane, vor allem aber auch die Organe des hormonellen Systems.

Jedoch kein Vorteil ohne Nachteil. Dort wo viel Energie erzeugt und verbraucht wird können auch gefährliche Nebenprodukte dieses Prozesses entstehen. Ein Feuer kann nicht nur wärmen, sondern man kann sich daran auch verbrennen. Und solche „Nebenprodukte“ sind die so genannten freien Radikale. Sie sind spezielle Verbindungen von Sauerstoffe, welche sehr aggressiv – sprichwörtlich radikal sind. Aber selbst daraus ziehen wir noch Vorteile. Wir verwenden freie Radikale zum Beispiel im Immunsystem.

Wenn sich ein Krankheitserreger eingeschlichen hat und uns das Leben schwer macht, dann haben wir die Fähigkeit, durch spezielle Zellen und Maßnahmen die freien Radikale auf den Feind anzusetzen und ihn so unschädlich zu machen. Darin ist aber auch die Gefährlichkeit der freien Radikale zu erkennen, indem sie zum Beispiel einen Virus abtöten zerstören sie Strukturen wie Membranen oder Zellen. Richtet sich diese zerstörerische Kraft gegen eigene Strukturen des Körpers besteht die Gefahr, dass sich daraus Krankheiten entwickeln können. Im einfachsten Fall sind dies ein vorzeitiger Alterungsprozess, Faltenbildung aber auch Entzündungen. Risikofaktoren des Herz-Kreislauf-Systems bis zu Krebserkrankungen können mit beeinflusst werden.

Somit hat der Körper ein vitales Interesse, dass diese Nachteile nicht überhand nehmen. Deshalb haben wir auch Schutzfaktoren, welche uns vor den Nebenwirkungen der freien Radikale schützen sollen, diese quasi neutralisieren.

Zu solchen Schutzfaktoren gehören einzelne Enzymsysteme, das Cholesterin, die Harnsäure und viele andere Stoffwechselprodukte. Vor allem aber zählen auch eine Reihe von Vitaminen und Spurenelementen zu diesen Schutzfunktionen. Vitamin C, Vitamin E, Betacarotin und Selen sind hier vorrangig zu nennen. Eine gute Versorgung mit diesen Vitaminen schützt und vor übermäßiger Belastung durch freie Radikale.

Wir sind heute auch in der Lage, diese Menge an freien Radikalen sowie deren Schutzfaktoren zu messen. Naturgemäß sollten die freien Radikale in der Gesamtheit niedrig sein und die Schutzfaktoren – als Antioxidative Kapazität bezeichnet – entsprechend hoch sein. Ist das Verhältnis ausgeglichen ist keine Belastung im Organismus zu erwarten.

Durch Stressbelastungen jeglicher Art steigen aber die freien Radikale an, so dass Vitamine als Gegenspieler verbraucht werden. So wird es verständlich, dass es notwendig ist, diese regelmäßig zuzuführen, damit sich nicht durch ein Ungleichgewicht eine Belastung ergibt, die langsam zu Beschwerden führen und letztlich ein entscheidender Faktor von zahlreichen Erkrankungen wird.

Eine einfache Messung kann rasch Aufschluss über das Verhältnis von freien Radikalen und Antioxidantien geben.

Buchen Sie jetzt Ihren Aufenthalt:

Maria Wörth

Am idyllischen Ufer des Wörther Sees in mildem, mediterranem Klima gelegen, verkörpert VIVAMAYR Maria Wörth den Ursprung und die Seele unserer ganzheitlichen Gesundheitsphilosophie.

Altaussee

An einem der landschaftlich schönsten Seen des Salzkammerguts hat die wegweisende Philosophie von VIVAMAYR einen zweiten, neuen Ort in faszinierendem alpinem Ambiente gefunden.